Plug-on Diesel Particle Filter for manual cleaning

Plug-on Diesel Particle Filter for manual cleaning

SMF – MR Diesel Particle Filter. Plug-on filter for manual cleaning

  • Application range up to 80 KW (as single filter, over 80 KW, we can take a dual particle Filter)
  • Operation time up to 40 hours (depending on fuel quality and engine condition)
  • Cost-saving solution
  • VERT – certified
  • Confimation of conformity LRV
Plug-on Diesel Particle Filter for manual cleaning

Plug-on Diesel Particle Filter for manual cleaning

 

 

SMF – MR Diesel Particle Filter sizes

  • SMF-MR 1,2mÂČ   ⇒   max. 20 KW
  • SMF-MR 1,8mÂČ   ⇒   max. 40 KW
  • SMF-MR 2,7mÂČ   ⇒   max. 60 KW
  • SMF-MR 3,8mÂČ   ⇒   max. 80 KW
Advantages
  • Easy installation without electric and electronic devices.
  • Life time > 4.000 if handled according to operatorÂŽs manual.
  • Quick and easy removal of element by means of quick release clamp.
  • Easy cleaning with high pressure cleaner.
  • High soot storage capacity, long operation time.
Cleaning

The SMF – MR Diesel Particle Filter is equipped with a pressure gauge. The maximum pressure is shown by a peak hold needle that the operator can see easily when the filter element hast to be cleaned.

By using a high pressure cleaner, The collected soot is washed from the filter surface.

The filter element can then be re-inserted into the housing

If you have any questionÂŽs, please ask us.

Einsatz eines Rußfilters bei einer Gleisbaumaschine

Einsatz eines Rußfilters bei einer Gleisbaumaschine

Hier sehen Sie den Einsatz eines nachgerĂŒsteten Rußpartikelfilter bei einer Gleisbaumaschine.

Einsatz eines Rußfilters bei einer Gleisbaumaschine

Einsatz eines Rußfilters bei einer Gleisbaumaschine

 

 

 

 

 

 

Der DPF regeneriert sich kontinuierlich und selbsttĂ€tig wenn die durchschnittliche Abgastemperatur auf ĂŒber 280°C (je nach Motortyp) ansteigt. Diese Regenerationstemperatur muss fĂŒr ca. 30% der gesamten Betriebszeit des Dieselmotors erreicht werden.

Sollte diese Temperatur ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum nicht erreicht werden, so wird der Partikelfilter mit Rußpartikel beladen. Der Abgasgegendruck steigt an. Je lĂ€nger die Abgastemperatur unterhalb der Regenerationstemperatur bleibt, desto höher steigt der Abgasgegendruck vor dem Partikelfilter an. Dies wird durch die Abgasgegendruckanzeige (Druckmanometer) angezeigt. Mit steigendem Gegendruck steigt auch der Rußausstoß des Dieselmotors. Deshalb ist ein lĂ€ngerer Leerlaufbetrieb des Dieselmotors unbedingt zu vermeiden.

Die Vorteile des Systems:

  • Einfache UmrĂŒstung
  • Der Fahrer muss nicht eingreifen
  • Auch Feinstpartikel werden verbrannt (damit die meisten PM 10 Teilchen)
  • Der Ausstoß von gesundheitsschĂ€dlichen Dieselpartikel, Kohlenwasserstoffe als auch Kohlenmonoxide werden um ĂŒber 90% reduziert.
  • Der Filter benötigt keine Additive, sowie keinen Brenner oder zusĂ€tzliche Stromquellen

Sollten Sie eine Beratung vor Ort wĂŒnschen, oder Sie haben Fragen dazu, so zögern Sie nicht und melden Sie sich bei mir.

Rußfilter-Aufbau auf einem Hitachi Bagger

Rußfilter-Aufbau auf einem Hitachi Bagger

Der Hitachi Bagger kommt in einer Halle zum Einsatz.

FĂŒr diese Anforderung eignet sich der SMF-MR hervorragend!

Den Rußfilter gibt es in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen:

  • SMF-MR 1,2mÂČ   ⇒   max. 20 KW
  • SMF-MR 1,8mÂČ   ⇒   max. 40 KW
  • SMF-MR 2,7mÂČ   ⇒   max. 60 KW
  • SMF-MR 3,8mÂČ   ⇒   max. 80 KW
  • Maschinen mit mehr wie 80 KW können mit einem Dualen System ausgerĂŒstet werden
Rußfilter-Aufbau auf einem Hitachi Bagger

Rußfilter-Aufbau auf einem Hitachi Bagger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haupt Vorteile des SMF-MR Aufsteck Filter Systems:
  • Ruß Abscheidung erfĂŒllt die TRGS 554 (> 90%)
  • geschlossene und gefaltete Taschen aus Sintermetall
  • KostengĂŒnstige Lösung ohne Ersatzelement
  • Einfache Montage da keine elektr. Bauteile
  • Schnelle Entnahme des Filterelementes durch Schnell Verschluss
  • Einfache Reinigung mit Hochdruckreiniger
  • Hohe Standzeit durch große Ruß Speicher KapazitĂ€t

Lieferumfang:

FiltergehĂ€use kompl. inkl. Einsatz und Schnellspannschelle, Schleppmanometer, 2 Filterbefestigungen, 1 und 2 Schellen fĂŒrs Flexrohr. m Flexrohr (ID 51,0 mm fĂŒr 1.8 – 2.7 und ID 77,0 mm fĂŒr 3.8)

Sollten Sie eine Beratung vor Ort wĂŒnschen, oder Sie haben Fragen dazu, so zögern Sie nicht und melden Sie sich bei mir.

Einhaltung der TRGS 554 mit einem Rußpartikelfilter

Einhaltung der TRGS 554 mit einem Rußpartikelfilter

Technische Regeln fĂŒr Gefahrstoffe TRGS 554

Diese TRGS enthĂ€lt besondere Schutzmaßnahmen fĂŒr Arbeitsbereiche, in denen Dieselmotoremissionen (DME) auftreten können.

Allgemeine Schutzmaßnahmen:

AusrĂŒstung der Dieselmotoren

(1) Dieselmotoren, die in ganz oder teilweise geschlossenen Arbeitsbereichen und bei Bauarbeiten unter Tage eingesetzt werden, mĂŒssen mit Dieselpartikelfiltern ausgerĂŒstet sein, soweit es nach dem Stand der Technik möglich ist.

Dieselpartikelfilter:

(1) Dieselpartikelfiltersysteme mĂŒssen, unabhĂ€ngig vom Beladungszustand, eine Abscheiderate von mindestens 70 %, bezogen auf den UBA-Mess- und Beladungszyklus, aufweisen. Der Abgasstrom des Dieselmotors muss in jedem Betriebszustand vollstĂ€ndig ĂŒber das Filtermedium des Dieselpartikelfilters geleitet werden. Oxidationskatalysatoren haben nicht die Wirkung eines Dieselpartikelfilters; bei der Arbeitsbereichsanalyse ist die Oxidation von NO zu N02 durch den Oxidationskatalysator zu beachten.

Einhaltung der TRGS 554 mit einem Rußpartikelfilter

Einhaltung der TRGS 554 mit einem Rußpartikelfilter

  • SMF-MR Aufsteck Rußparikelfilter fĂŒr alle Baumaschinen
  • Dieselpartikelfilter zur manuellen Reinigung
  • VERT und BAFU zugelassen
  • TRGS 554 und BG Bau konform
  • Ruß Abscheidung erfĂŒllt die TRGS 554 (> 90%)
  • KostengĂŒnstige Lösung ohne Ersatzelement
  • Einfache Montage da keine elektr. Bauteile
  • Schnelle Entnahme des Filterelementes durch Schnell Verschluss
  • Einfache Reinigung mit Hochdruckreiniger
  • Hohe Standzeit durch große Ruß Speicher KapazitĂ€t

Sollten Sie eine Beratung vor Ort wĂŒnschen, oder Sie haben Fragen dazu, so zögern Sie nicht und melden Sie sich bei mir.

 

Vorbereitung fĂŒr den Rußfilter-Einsatz unter Tage

Vorbereitung fĂŒr den Rußfilter-Einsatz unter Tage

hier sehen Sie die Vorbereitung fĂŒr den Rußfilter-Einsatz unter Tage auf einem Manitou-Stapler. Es wir ein SMF-AR Filter aufgebaut.

Vorbereitung fĂŒr den Rußfilter-Einsatz unter Tage

Vorbereitung fĂŒr den Rußfilter-Einsatz unter Tage

Es hat die Vorteile:

  • SelbststĂ€ndige Regeneration im Betrieb
  • Das Aktive Rußpartikelfilter System ist geeignet fĂŒr OE-Anwendungen und NachrĂŒstungen
  • Vollautomatisch
  • ZuverlĂ€ssiger Betrieb und geringer Wartungsaufwand
  • Funktioniert unabhĂ€ngig von der Abgastemperatur (mindestens 100°C)
  • Anwendungen mit niedriger Abgastemperatur
  • Der Sintermetall – Partikelfilter SMF hĂ€lt ca. 99% der Rußpartikel zurĂŒck (inkl. Feinstaub)
  • Zur Regeneration werden fĂŒr ca. 3 Minuten die elektrischen Heizelemente eingeschaltet. Die gesamte Regeneration des Filters dauert ca. 7 Minuten

Aschespeicherung und Reinigung

  • Hohe AschespeicherkapazitĂ€t erzeugt lange Wartungsintervalle
  • Die Reinigung des Filters dauert kurz und benötigt nur Wasser
  • Gesinterte Asche (Glaseffekt) verstopft den Filter nicht
Regenerationsvorteile
  • Konstruktionsbedinget, gelangt durch die offene Struktur, Sauerstoff schnell an den Ruß
  • Strömungsverteilung im Filter erhöht die Regenerationsgeschwindigkeit
Katalytische Beschichtung
  • Gute thermische LeitfĂ€hikeit schĂŒtzt die Beschichtung vor Hot Spots
  • Beschichtungen erhöhen nur in geringem Maße den Druckverlust

Sollten Sie Fragen dazu haben, so zögern Sie nicht und melden Sie sich bei mir.

Aufgebauter Rußpartikelfilter auf einer Zwei-Wege-HebebĂŒhne

Aufgebauter Rußpartikelfilter auf einer Zwei-Wege-HebebĂŒhne

  • SelbststĂ€ndige Regeneration im Betrieb
  • Das Aktive Rußpartikelfilter System ist geeignet fĂŒr OE-Anwendungen und NachrĂŒstungen
  • Vollautomatisch
  • ZuverlĂ€ssiger Betrieb und geringer Wartungsaufwand
  • Funktioniert unabhĂ€ngig von der Abgastemperatur (mindestens 100°C)
  • Anwendungen mit niedriger Abgastemperatur
  • Der Sintermetall – Partikelfilter SMF hĂ€lt ca. 99% der Rußpartikel zurĂŒck (inkl. Feinstaub)
  • Zur Regeneration werden fĂŒr ca. 3 Minuten die elektrischen Heizelemente eingeschaltet. Die gesamte Regeneration des Filters dauert ca. 7 Minuten
Aufgebauter Rußpartikelfilter auf einer Zwei-Wege-HebebĂŒhne

Aufgebauter Rußpartikelfilter auf einer Zwei-Wege-HebebĂŒhne

Wie funktioniert der aufgebaute Rußpartikelfilter?

Beim SMF-AR-System wird das Abgas so lange gefiltert, bis sich eine fĂŒr die Regeneration optimale Menge Ruß auf dem Filter angesammelt hat. Das System nutzt die positiven Wirkungseigenschaften eines Karftstoff-Additives, das zum einen die RußzĂŒndtemperatur senkt und zum anderen die Rußabbrandgeschwindigkeit erhöht. Der eingelagerte Ruß kann daher bei einer Abgastemperatur von etwa 400°C selbststĂ€ndig in einer Regeneration abgebrannt werden. Wird die notwendige Temperatur nicht erreicht – dies ist hĂ€ufig im Niedriglastbereich der Fall – kommt die aktive RegenerationsunterstĂŒtzung in Form einer thermoelektrischen Heizung des Systems zum Einsatz

Sollten Sie Fragen dazu haben, so zögern Sie nicht und melden Sie sich bei mir.

Modulares SMF-AR-Rußpartikelfilter-System Teil 2

Modulares SMF-AR-Rußpartikelfilter-System Teil 2

Sintermetallfilter mit autarker thermoelektrischer Regeneration

Was bedeutet aktive Regeneration?

Über kreisförmig angeordnete Heizelemente leitet die Stuereinheit die (aktive) Regeneration ein. Durch die Strahlungsenergie der Heizelemente wird der angesammelte Ruß gezĂŒndet und der Regenerationsprozess lĂ€uft nach der InitialzĂŒndung der Rußschicht selbststĂ€ndig zu Ende. Der Rußabbrand erfolgt in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden. Mit Hilfe der Steuereinheit wird aber nicht nur die ZĂŒndung des Rußes eingeleitet, sondern auch die optimale Additiv-Menge dosiert. Die notwendige Filterbeladung ermittelt und der gĂŒnstigste Zeitpunkt fĂŒr eine Regeneration mit Hilfe einer entsprechenden Sensorik bestimmt.

Modulares SMF-AR-Rußpartikelfilter-System Teil 2

Modulares SMF-AR-Rußpartikelfilter-System Teil 2

Eine selbstlernende Fahrzykluserkennung stellt darĂŒber hinaus weitgendend sicher, dass die Regeneration durch das Ausschalten des Motors nicht unterbrochen wird. Durch die hohe RußspeicherfĂ€higkeit des SMF-AR-Systems erfolgt die Regeneration nicht zu einem „einzigen“, idealen Zeitpunkt, sondern innerhalb eines großen Zeitfensters. Ein Abbruch der Regeneration durch ein Abschalten des Motors ist fĂŒr die sichere Funktion des Rußpartikelfilters daher absolut unproblematisch. Ein weiterer Pluspunkt des SMF-AR ist seine hohe AschespeicherfĂ€higkeit, durch die lange Wartungs – bzw. Reinigungsintervalle ermöglicht werden.

Sollten Sie Fragen dazu haben, so zögern Sie nicht und melden Sie sich bei mir.

Modulares SMF-AR-Rußpartikelfilter-System Teil 1

Modulares SMF-AR-Rußpartikelfilter-System Teil 1

Sintermetallfilter mit autarker thermoelektrischer Regeneration

Wegen stark abweichender Anwendungsprofile mit hĂ€ufig zu geringen Abgastemperaturen kommen bei mobilen Maschinen und stationĂ€ren Anwendungen meist aktive Systeme wie das SMF-AR (Sintermetallfilter mit autarker thermoelektrischer Regeneration) zum Einsatz. Damit kann der Partikelfilter temperaturunabhĂ€ngig in nahezu jedem Motorbetriebspunkt regeneriert werden. Die erforderliche Temperatur fĂŒr den Rußabbrand wird nĂ€hmlich durch das Filter-System selbst erzeugt. Sowohl durch die kompakte Bauform als auch den modularen Aufbau des SMF-AR-Systems ist ein flexibler Einsatz möglich. Ebenso können Verrohrungen und Halterungen individuell an unterschiedliche Maschinen und Fahrzeuge angepasst werden.

Wie funktioniert das SMF-AR?

Beim SMF-AR-System wird das Abgas so lange gefiltert, bis sich eine fĂŒr die Regeneration optimale Menge Ruß auf dem Filter angesammelt hat. Das System nutzt die positiven Wirkungseigenschaften eines Karftstoff-Additives, das zum einen die RußzĂŒndtemperatur senkt und zum anderen die Rußabbrandgeschwindigkeit erhöht. Der eingelagerte Ruß kann daher bei einer Abgastemperatur von etwa 400°C selbststĂ€ndig in einer Regeneration abgebrannt werden. Wird die notwendige Temperatur nicht erreicht – dies ist hĂ€ufig im Niedriglastbereich der Fall – kommt die aktive RegenerationsunterstĂŒtzung in Form einer thermoelektrischen Heizung des Systems zum Einsatz

Modulares SMF-AR-Rußpartikelfilter-System Teil 1

Modulares SMF-AR-Rußpartikelfilter-System Teil 1

Oben sehen Sie ein aufgebautes SMF-AR Rußpartikelfilter-System

Sollten Sie Fragen dazu haben, so zögern Sie nicht und melden Sie sich bei mir.

Rußpartikelfilter im Einsatz auf der S21 Baustelle

Rußpartikelfilter im Einsatz auf der S21 Baustelle

Der Aufsteckfilter dient zur Rußabscheidung und Geruchsminderung bei Abgasen von Dieselmotoren. Er wurde speziell fĂŒr den Einsatz von Fahrzeugen konzipiert, die in Hallen, Tunnels, Tiefgaragen, GrĂ€ben oder anderen geschlossenen RĂ€umen betrieben werden mĂŒssen.

Es gibt ihn in 2 Varianten:

  • als mobiler und leicht zu montierender Filter
  • und als fest aufgebauter Filter
Rußpartikelfilter im Einsatz auf der S21 Baustelle

Rußpartikelfilter im Einsatz auf der S21 Baustelle

Das Filtersystem ist VERT-zertifiziert und erfĂŒllt damit die TRGS 554. Die VERT Zertifizierung wird u.a. von folgenden Institutionen anerkannt: AUVA, BAFU, BG BAU, SUVA, UBA.

Sollten Sie eine Beratung vor Ort wĂŒnschen, oder Sie haben Fragen dazu, so zögern Sie nicht und melden Sie sich bei mir.